Kurs: Losgelassene Wahrnehmung

von Ulrike Lohmann (Kommentare: 1)

Diese Wochenende habe ich meinen Kurs Losgelassene Wahrnehmung, das erste Mal Probe gehalten.

Kurs: Losgelassene Wahrnehmung von eaSenses-Kinesiologie
Alle auf einem Fleck, weil es so schön zusammen ist...

Es waren zwei spannende und lehrreiche Tage, an denen wir daran gearbeitet haben, wie wir es schaffen können, uns und unser Pferd wieder in die eigene Mitte zu bringen.
Häufig wird unsere Aufmerksamkeit auf den Moment in Frage gestellt, äussere Einflüsse erscheinen wichtiger als der Moment mit uns und dem Pferd.
Da wir über unsere Sinne mit der Aussenwelt in Kontakt und Kommunikation stehen, ist mein Ansatz, immer losgelassener mit den Sinneseindrücken umzugehen, die für uns Druck und Anstrengung bedeuten.

Kurs: Losgelassene Wahrnehmung von eaSenses-Kinesiologie
Ein umfangreiches Script hilft bei Fragen auch weiter

Je mehr wir bei uns und dem Pferd bleiben können, umso losgelassener und entspannter können wir bleiben. Das verschafft uns Souveränität und dem Pferd Sicherheit.
Die Pferde waren sehr neugierig und interessiert, wenn wir Übungen mit ihnen gemacht haben. Selbst das Pferd, das eben nicht mitmachen konnte, hat sich interessiert dazu gesellt, so das alle immer irgendwie eng miteinander herumstanden.

Kurs: Losgelassene Wahrnehmung von eaSenses-Kinesiologie
Interessierte Teilnahme: "Was machst Du da"?

Ich freue mich sehr, das mein Konzept bei Mnesch und Pferd so gut ankam und angenommen wurde.

Es geht nicht nur um unsere Beziehung zu uns und dem Pferd, es geht ebenso auch um uns und unsere Beziehung zu unserer weiteren Umwelt.
Die Sinne beisammen zu halten und in der eigenen Mitte bleiben zu können, spielt in alle Bereiche unseres Lebens hinein!

Kurs: Losgelassene Wahrnehmung von eaSenses-Kinesiologie
Die Pferde haben sich sehr wohl gefühlt

Dennoch unterstützt dieser Kurs auch das Pferd, in seiner Mitte zu bleiben und losgelassene Aufmerksamkeit im Moment beizubehalten.
Auch das Pferd steht unter Druck, in vielerlei HInsicht.

Verhelfen wir dem Pferd zu Losgelassener Wahrnehmung!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Kathrin |

Es waren zwei wunderbare und lehrreiche Tage.
Nicht nur im Umgang mit dem Pferd und seinen Sinnen,sondern auch in der Achtsamkeit mit den eigenen Sinnen. Viele der gelernten Übungen sind gut auch im Alltag umzusetzen und schon die Erinnerung daran kann sicherlich Gelassenheit bringen.
Danke Ulrike, dass ich dabei sein durfte
LG Kathrin