Stressbewältigende Verhaltensmuster, was ist das?

von Ulrike Lohmann (Kommentare: 0)

Stressbewältigende Verhaltensmuster entwickeln sich im Laufe eines jeden Lebens. Niemand ist davor gefeit. Wir lernen durch positiven Erfolg und verhalten uns entsprechend stolz, eifrig, strahlend. Wir lernen aber auch durch negativen Erfolg. Dieser lässt uns auf Dauer mit dem Gefühl zurück, das wir uns schützen müssen, um ihm zu begegnen. Ein Kind, das immer wieder zu hören bekommt, das es nicht gut genug ist, ein Pferd, das zu immer anspruchsvollerer Leistung getrieben wird, obwohl es vielleicht noch in einer unteren Stufe gearbeitet werden sollte, beide lernen, das ihre Mühe nicht ausreicht, um sich wohl zu fühlen.

Wie geht das Pferd damit um?

Ein Pferd, das immer wieder in eine stressbesetzte Situation gebracht wird, MUSS beginnen , sich zu schützen, um diesem fortgesetzten Stress zu begegnen. Das Pferd wird Verhaltensweisen entwickeln, die es in diesen oder ähnlichen Situationen einsetzen wird. Diese Verhaltenweisen nenne ich "Stressbewältigende Verhaltensweisen". Sie richten sich nicht gegen den Menschen, sie erzählen ihm aber, das es dem Pferd in dieser und jener Situation nicht gut geht und es Stress erfährt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben